ADHS-Ausbildungskompass

Dein Start in die Berufswelt

Viele Wege führen zum Schülerpraktikum

Wenn du weißt, wann das Praktikum stattfinden soll, verliere am besten keine Zeit und starte mit der Suche. Oder: Falls deine Schule Praktikumsplätze vermittelt, entscheide dich am besten schnell. Generell gibt es mehrere Wege, die dich ans Ziel bringen:


Viele Schulen pflegen enge Kontakte zu Unternehmen oder Betrieben vor Ort. Auf diese Weise können sie ihren Schülern konkrete Praktikumsplätze anbieten oder Ansprechpartner auf Unternehmensseite vermitteln. Falls das in deiner Schule der Fall ist, heißt es, schnell sein. Denn die interessantesten Plätze sind zuerst weg! Sprich mit deinen Eltern und sage dann deinem Lehrer Bescheid, welches Praktikum du machen möchtest. Er wird dir dann sagen, wie es weitergeht. Für den Fall, dass deine Schule keine bzw. nicht genug Praktikumsplätze vermittelt oder für dich nichts Interessantes dabei ist, gibt es noch die anderen Wege.

Überlege, ob es in deinem persönlichen Umfeld Erwachsene gibt, die einen Beruf ausüben oder in einer Branche arbeiten, die dich interessiert. Das können natürlich deine Eltern sein oder die Eltern von Freunden, deren ältere Geschwister oder andere Verwandte und Bekannte. Sprich sie einfach auf dein Schülerpraktikum an. Fragen kostet nichts! Mit etwas Glück können sie dir einen Praktikumsplatz an ihrer Arbeitsstelle vermitteln oder dir zumindest einen Kontakt herstellen, auf den du dich bei deiner Bewerbung beziehen kannst.

Hier ist dein ganzer Einsatz gefragt: Zunächst benötigst du Informationen und Adressen von Unternehmen und Betrieben in deiner Nähe, die für ein Schülerpraktikum in Frage kommen. Natürlich kannst du die Erwachsenen in deinem Umfeld fragen, ob sie eine Idee für dich haben. Doch an einer Recherche im Internet führt meist kein Weg vorbei. Hast du deinen Wunschbetrieb gefunden und dieser hat gerade kein Schülerpraktikum ausgeschrieben, dann rufe dort an! Frage, ob Schülerpraktika möglich sind und an wen du deine Bewerbung richten kannst.


Mit unserem Gesprächsleitfaden kann bei deinem Anruf eigentlich nichts mehr schiefgehen.


Tipps für deine Online-Suche

  • Bundesagentur für Arbeit: In der Online-Jobbörse der Arbeitsagentur findest du Ausbildungs- und Praktikumsangebote in deiner Nähe. Mehr dazu unter Nützliche Links
  • Schülerpraktika-Portale: Zahlreiche Online-Seiten sind darauf spezialisiert Unternehmen und Schüler zusammen zubringen und Schülerpraktika online zu vermitteln. Mehr dazu unter Nützliche Links